Bergwerke und Höhlen

Der Bergbau im Schwarzwald hat eine Jahrhundertlange Tradition. Der Abbau von Hämatit reicht wohl zurück bis in die Römerzeit und erlebte im Mittelalter seine Hochphase.

Danach wurde vor allem nach Fluss- und Schwerspat, Eisenerz, Silber, Blei und Mineralien geschürft. Im 20. Jahrhundert blühte der Bergbau im Schwarzwald noch mal auf – nach und nach gerieten die Gruben jedoch in Vergessenheit, weil sie nicht mehr rentabel oder bereits komplett abgetragen waren. Einzige nennenswerte Ausnahme ist die seit gut 150 Jahren betriebene Grube Clara bei Oberwolfach im mittleren Schwarzwald. Sie ist heute wichtigste deutsche Fluss- und Schwerspatgrube. 

Heute sind einzelne Gruben wieder für Besucher zugänglich. Zahlreiche Besucherbergwerke rufen die Bergbautradition in Erinnerung und sind zugleich ein geologisches Schaufenster. Der Besuch eines Bergwerks ist rund ums Jahr ein besonderes und wettergeschütztes Erlebnis. Ausgestattet mit Helm, Kopflampe und Gummistiefeln können sie mit einem sachkundigen Führer in den Berg „einfahren“.

Bei den Stollen-Führungen untertage wird über die Geschichte des mittelalterlichen Bergbaus und über die Entstehung und Verwendung der geförderten Erze, Kupfer und Silber informiert. In Münstertal ist in einem Seitenstollen sogar eine spezielle "Asthma-Therapie-Station" eingerichtet.

Besucherbergwerk Suggental

Die heute untertage zugänglichen Bereiche des Grubengebäudes, allesamt aufgewältigt und freigelegt von der Bergbauforschungsgruppe Suggental, sind das Ergebnis einer Vielzahl bergbaulicher Epochen.

Weiter lesen...

Erdmannshöhle Hasel

Hasel. Die Erdmannshöhle Hasel ist eine der ältesten Tropfsteinhöhlen in Deutschland. Die vermessene Gesamtlänge der Höhle beträgt 2185 Meter.

Weiter lesen...

Besucherbergwerk Neubulach

"Hella-Glück Stollen" und "Unteren Stollen"

Weiter lesen...

Neubulach - Heilstollen für Atemwegserkrankungen

Durchatmen und Wohlfühlen im Heilklimatischen Kurort Neubulach

Neubulach hält mit seinem Heilstollen ein ganz besonderes Bonbon für Sie bereit! Dank der hohen Luftreinheit im Bergwerk „Hella Glück“ können Sie nach einem Besuch in unserem prädikatisierten Heilstollen wieder befreit durchatmen. Die tiefenreine Luft wirkt wohltuend und heilend auf Atemwege und Bronchien, durch die feuchte Luft wird zähflüssiger Schleim verdünnt und kann leichter abgehustet werden.

Der auf 600 m Höhe gelegene Heilklimatische Kurort bietet dem Besucher viele Möglichkeiten für einen abwechslungsreichen, erholsamen Aufenthalt. Gut ausgeschilderte Wander- und Radwege, das historische Silberbergwerk für Besucher mit Erlebnisstollen, der Kurpark mit Kneipp-Anlage, Minigolf und die historische Altstadt mit Stadtmauer, Stadttor und wunderschönen Fachwerkhäusern laden Jung und Alt zu einem spannenden und erholsamen Wohlfühlurlaub ein.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Weiter lesen...

Erzbergwerk Silbergründle

In den Tiefen des Schwarzwaldes gibt es auch heute noch so manches Geheimnis zu entdecken.

Weiter lesen...

Naturerlebnisplatz Friedrich-August-Grube

frei zugänglich / immer geöffnet

Dachsberg-Wittenschwand. Hier schnuppern Sie Vergangenheit. Geeignet für Familien, Schulklassen und Gruppen. Führungen möglich.

Weiter lesen...

Hasel - Erdmannshöhle

Die Erdmannshöhle Hasel ist eine der ältesten Tropfsteinhöhlen in Deutschland.

Weiter lesen...

Tschamberhöhle - Bachhöhle mit Wasserfall

Eine Reise in das Innere des Dinkelberges: Die natürlich entstandene Höhle bietet einen faszinierenden Zugang in das Berginnere einer Karstlandschaft. Folgen Sie den Spuren des unterirdischen Wassers durch breite und enge Gänge, weite Hallen und hohe Schluchten bis zum „großen Wasserfall“.
- Aktive Bachhöhle mit markanten Wand- und Deckenformen.
- Einzigartig mit unterirdischem Wasserfall.

Weiter lesen...

Buggingen - Kalimuseum

Die wechselvolle Geschichte des Kalibergbaus in Buggingen ist auf Schautafeln und in Vitrinen in unserem Museum dargestellt. Historische Originalaufnahmen und Exponate aus der Betriebszeit des Werkes zeigen den Weg des wertvollen Mineraldüngers von der Gewinnung des Rohsalzes in der Grube, über die Aufbereitung in der 'Fabrik', bis zum Versand an die Kunden.

Weiter lesen...

Besucherbergwerk in Neuenbürg

In reizvoller Lage, zwischen Tälern und Bergeshöhen des nördlichen Schwarzwaldes, liegt Neuenbürg im wildromantischen Tal der Enz. Neuenbürg ist das Zentrum eines uralten Bergbaureviers, in dem schon die Kelten Eisenerz abgebaut und daraus Eisen geschmolzen haben.

Weiter lesen...

Freudenstadt - Historisches Besucherbergwerk

Warm anziehen und eintreten in die spannende Welt „unter Tage“ heißt es bei der Besichtigung des alten Bergwerkes in Freudenstadt.

Weiter lesen...

Schaubergwerk ,,Hoffnungsstollen“

Todtmoos. Besuchen Sie das Schaubergwerk 'Hoffnungsstollen' in Todtmoos-Mättle. Besonders für Familien ist das Bergwerk ein lohnendes Ausflugsziel. Bis 1835 wurde aus dieser Grube Magnetkieserz im Tagebau abgebaut. Im Jahre 1937 wurde die Grube wegen zu geringer Erzvorkommen aufgegeben.

Weiter lesen...

Neubulach - Mineralienausstellung in der Bergvogtei

Die Ausstellung der Bergvogtei am Marktplatz ist eine der bedeutendsten öffentlich zugänglichen Mineraliensammlungen im Schwarzwald. Bergkristalle, Edelsteine, Silber, Kupfer, Zink usw. aus Neubulach und internationale Sammelstücke sind zu sehen.

Weiter lesen...

Münstertal - Besuchsbergwerk Teufelsgrund

Erleben Sie über 1000 Jahre Bergbaugeschichte in einer geheimnisvollen Welt Untertage.

Weiter lesen...

Museums-Bergwerk Schauinsland

Museums-Bergwerk in der Nähe von Freiburg mit einem Grubengebäude von ca. 100 km Länge, verteilt auf 22 Etagen. Es ist das größte des Schwarzwaldes und der Vogesen.

Weiter lesen...

Besucherbergwerk Segen Gottes in Haslach

Die historische Silbergrube „Segen Gottes“ gehört zu den bedeutendsten alten Bergwerken des Schwarzwaldes. Das Bergwerk ist ein Zeugnis eines rund 800 Jahre alten Bergbaus. Von 01. April bis 31. Oktober täglich außer montags drei Führungstermine jeweils um 11.00 Uhr, 13.30 Uhr und 15.30 Uhr. Von 01. November bis 31. März sind Führungen auf Anfrage auch für Kleingruppen möglich. Saisonverlängerungen an Ostern (im März) bzw. zu den Herbstferien sind möglich. Bitte erkundigen Sie sich.

Weiter lesen...

Mineralienmuseum Gottesehre, Urberg

Dachsberg-Urberg. Seit dem Jahr 2001 erinnert das Mineralienmuseum an die Vergangenheit als ehemaliger Bergbaustandort. Sonderöffnungen für Gruppen nach Vereinbarung.

Weiter lesen...

Besucherbergwerk in Dornstetten-Hallwangen

Historisches Silber-, Kuper- und Scherspatbergwerk im nördlichen Schwarzwald

Weiter lesen...

Besucherbergwerk ,,Grube Wenzel“ - Oberwolfach

Die Blütezeit des Silberbergwerks lag in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts. 1830 wurde der Bergbau eingestellt. Im Besucherbergwerk Grube Wenzel kann der allgemein zugängliche Bereich auf einer Strecke von etwa 1000 Metern "befahren" werden. Dauer ca. 1,5 Stunden. Alle Besucher werden mit Stiefeln, Jacke, Helm und Kopflampe ausgerüstet.

Die normale Besuchertour im Besucherbergwerk ist geeignet für alle Personen vom Babyalter bis zu Senioren. Wir bitten um Verständnis dafür, dass aus Platzgründen in der Grube Wenzel niemand mit Kinderwagen oder Rollstuhl sowie Rollator einfahren kann.

Weiter lesen...

Mineralienhalde Grube Clara Wolfach

Die Grube "Clara" in Oberwolfach zählt zu den mineralienreichsten Gruben der Welt. Auf dieser Halde zwischen Wolfach und Kirnbach können Sie auf die Suche nach den Schätzen aus dem dunklen Bauch der Erde gehen. Das Material wird täglich ausgetauscht, Erfolgserlebnisse sind also garantiert.

Weiter lesen...

Wieden - Bergwerk Finstergrund

Erleben Sie eine faszinierende Welt unter Tage!

Weiter lesen...

Unterkunft suchen

   Detailsuche »
Preisträger beim Deutschen Naturschutzpreis 2013 | Der Kurzfilm zeigt die Schönheit der einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt im Schwarzwald und die Bedeutung von Wasser als Lebenselixier. | Idee, Kamera, Schnitt: Simon Straetker (www.simonstraetker.com)