Attribute Type Value
id string 1431678
contentobject_id string 63999
version string 1
language_code string 'ger-DE'
language_id string 3
contentclassattribute_id string 268
attribute_original_id string 0
sort_key_int string 0
sort_key_string string ''
data_type_string string 'ezimage'
data_text string ' MTAvMTI1MA==MzEvMTA=Mg==MTAwMQ==MDIzMA==MjAxMzowNzowMSAxNDoxOTo1NA==MjAxMzowNzowMSAxNDoxOTo1NA==AQIDAA==NC8xNjk2NTc4NC8xMDAwMDAwMzI2NDUzNi8xMDAwMDAwMC8xMDA=NDE4LzEyOA==NQ==MA==MjQ=NDUvMTA=MDEwMA==MQ==MTIwMA==OTAwMTI4MA==Mg==Aw==AQ==MA==MA==MA==MC8xMA==MjU=MA==MA==MA==MA==MA== '
data_int NULL
data_float string 0
contentclass_attribute object[eZContentClassAttribute] Object
>id string 268
>serialized_name_list string 'a:3:{s:6:"eng-GB";s:5:"Image";s:16:"always-available";s:6:"eng-GB";s:6:"ger-DE";s:4:"Bild";}'
>serialized_description_list string 'a:2:{s:6:"eng-GB";s:0:"";s:6:"ger-DE";s:0:"";}'
>version string 0
>contentclass_id string 30
>identifier string 'image'
>placement string 2
>is_searchable string 0
>is_required string 0
>can_translate string 1
>is_information_collector string 0
>data_type_string string 'ezimage'
>data_int1 string 10
>data_int2 string 0
>data_int3 string 0
>data_int4 string 0
>data_float1 string 0
>data_float2 string 0
>data_float3 string 0
>data_float4 string 0
>data_text1 string ''
>data_text2 string ''
>data_text3 string ''
>data_text4 string ''
>data_text5 string ''
>serialized_data_text string 'a:1:{s:6:"ger-DE";s:0:"";}'
>category string ''
>content string ''
>temporary_object_attribute object[eZContentObjectAttribute] Object
>data_type object[eZImageType] Object
>display_info array Array(2)
>name string 'Bild'
>nameList array Array(3)
>description string ''
>descriptionList array Array(2)
>data_text_i18n string ''
>data_text_i18n_list array Array(1)
contentclass_attribute_identifier string 'image'
contentclass_attribute_name string 'Bild'
can_translate integer 1
is_information_collector string 0
is_required string 0
content object[eZImageAliasHandler] Object
>alternative_text string 'Gruppenführung am wilden See'
>original_filename string '20130701_0105.JPG'
>is_valid string 1
>front_colorbox array Array(19)
>front_xsmall array Array(19)
>front_small array Array(19)
>front_medium array Array(19)
>front_large array Array(19)
>front_full array Array(19)
>front_full_cropped array Array(19)
>campaign array Array(19)
>backgroundimage array Array(19)
>highlighted array Array(19)
>contentgrid array Array(19)
>gallery array Array(19)
>galleryfull array Array(19)
>imagefull array Array(19)
>front_bubble array Array(19)
>multiuploadthumbnail array Array(19)
>original array Array(19)
has_http_value boolean false
value object[eZImageAliasHandler] Object
>alternative_text string 'Gruppenführung am wilden See'
>original_filename string '20130701_0105.JPG'
>is_valid string 1
>front_colorbox array Array(19)
>front_xsmall array Array(19)
>front_small array Array(19)
>front_medium array Array(19)
>front_large array Array(19)
>front_full array Array(19)
>front_full_cropped array Array(19)
>campaign array Array(19)
>backgroundimage array Array(19)
>highlighted array Array(19)
>contentgrid array Array(19)
>gallery array Array(19)
>galleryfull array Array(19)
>imagefull array Array(19)
>front_bubble array Array(19)
>multiuploadthumbnail array Array(19)
>original array Array(19)
has_content string 1
class_content string ''
object object[eZContentObject] Object
>id string 63999
>section_id string 3
>owner_id string 0
>contentclass_id string 30
>name string 'Gruppenführung am wilden See'
>published string 1392991230
>modified string 1392991230
>current_version string 1
>status string 1
>remote_id string '267543abe0d4c641feee16690ab955cd'
>language_mask string 3
>initial_language_id string 2
>current object[eZContentObjectVersion] Object
>versions array Array(1)
>author_array array Array(0)
>class_name string 'Bild'
>content_class object[eZContentClass] Object
>contentobject_attributes array Array(3)
>owner NULL
>related_contentobject_array array Array(0)
>related_contentobject_count string 0
>reverse_related_contentobject_array array Array(0)
>reverse_related_contentobject_count string 0
>linked_contentobject_array array Array(0)
>linked_contentobject_count string 0
>reverse_linked_contentobject_array array Array(0)
>reverse_linked_contentobject_count string 0
>embedded_contentobject_array array Array(0)
>embedded_contentobject_count string 0
>reverse_embedded_contentobject_array array Array(0)
>reverse_embedded_contentobject_count string 0
>can_read boolean true
>can_pdf boolean false
>can_diff boolean false
>can_create boolean false
>can_create_class_list array Array(0)
>can_edit boolean false
>can_translate boolean false
>can_remove boolean false
>can_move boolean false
>can_move_from boolean false
>can_view_embed boolean false
>data_map array Array(3)
>grouped_data_map array Array(1)
>main_parent_node_id string 65334
>assigned_nodes array Array(1)
>parent_nodes array Array(1)
>main_node_id string 65343
>main_node object[eZContentObjectTreeNode] Object
>default_language string 'ger-DE'
>content_action_list boolean false
>class_identifier string 'image'
>class_group_id_list array Array(1)
>match_ingroup_id_list boolean false
>current_language string 'ger-DE'
>current_language_object object[eZContentLanguage] Object
>initial_language object[eZContentLanguage] Object
>initial_language_code string 'ger-DE'
>available_languages array Array(1)
>language_codes array Array(1)
>language_js_array string '[{"locale":"ger-DE","name":"Deutsch (Deutschland)"}]'
>languages array Array(1)
>all_languages array Array(1)
>can_edit_languages array Array(0)
>can_create_languages array Array(0)
>always_available integer 1
>allowed_assign_section_list array Array(1)
>allowed_assign_state_id_list array Array(1)
>allowed_assign_state_list array Array(0)
>state_id_array array Array(1)
>state_identifier_array array Array(1)
object_version object[eZContentObjectVersion] Object
>id string 2597616
>contentobject_id string 63999
>creator_id string 0
>version string 1
>status string 1
>created string 1392991195
>modified string 1392991230
>workflow_event_pos string 0
>user_id string 0
>language_mask string 3
>initial_language_id string 2
>creator NULL
>name string 'Gruppenführung am wilden See'
>version_name string 'Gruppenführung am wilden See'
>main_parent_node_id string 65334
>contentobject_attributes array Array(3)
>related_contentobject_array array Array(0)
>reverse_related_object_list array Array(0)
>parent_nodes array Array(1)
>can_read boolean false
>can_remove boolean false
>data_map array Array(3)
>node_assignments array Array(1)
>contentobject object[eZContentObject] Object
>initial_language object[eZContentLanguage] Object
>language_list array Array(1)
>translation boolean false
>translation_list array Array(1)
>complete_translation_list array Array(1)
>temp_main_node object[eZContentObjectTreeNode] Object
view_template string 'ezimage'
edit_template string 'ezimage'
result_template string 'ezimage'
has_validation_error boolean false
validation_error NULL
validation_log NULL
language object[eZContentObjectAttribute] Object
>id string 1431678
>contentobject_id string 63999
>version string 1
>language_code string 'ger-DE'
>language_id string 3
>contentclassattribute_id string 268
>attribute_original_id string 0
>sort_key_int string 0
>sort_key_string string ''
>data_type_string string 'ezimage'
>data_text string ' MTAvMTI1MA==MzEvMTA=Mg==MTAwMQ==MDIzMA==MjAxMzowNzowMSAxNDoxOTo1NA==MjAxMzowNzowMSAxNDoxOTo1NA==AQIDAA==NC8xNjk2NTc4NC8xMDAwMDAwMzI2NDUzNi8xMDAwMDAwMC8xMDA=NDE4LzEyOA==NQ==MA==MjQ=NDUvMTA=MDEwMA==MQ==MTIwMA==OTAwMTI4MA==Mg==Aw==AQ==MA==MA==MA==MC8xMA==MjU=MA==MA==MA==MA==MA== '
>data_int NULL
>data_float string 0
>contentclass_attribute object[eZContentClassAttribute] Object
>contentclass_attribute_identifier string 'image'
>contentclass_attribute_name string 'Bild'
>can_translate integer 1
>is_information_collector string 0
>is_required string 0
>content object[eZImageAliasHandler] Object
>has_http_value boolean false
>value object[eZImageAliasHandler] Object
>has_content string 1
>class_content string ''
>object object[eZContentObject] Object
>object_version object[eZContentObjectVersion] Object
>view_template string 'ezimage'
>edit_template string 'ezimage'
>result_template string 'ezimage'
>has_validation_error boolean false
>validation_error NULL
>validation_log NULL
>language object[eZContentObjectAttribute] Object
>is_a string 'ezimage'
>display_info array Array(4)
>class_display_info array Array(2)
is_a string 'ezimage'
display_info array Array(4)
>edit array Array(1)
>view array Array(1)
>collection array Array(1)
>result array Array(1)
class_display_info array Array(2)
>edit array Array(1)
>view array Array(0)

Mit dem Ranger zu den Borkenkäfern

Von Andreas Steidel

Was ist eigentlich aus dem Lotharpfad geworden, der nach dem Weihnachtsorkan 1999 eröffnet worden war? Unterwegs mit dem Ranger im Nationalpark Schwarzwald, der mit viel Humor und Sachkenntnis durch einen Wald führt, den sich die Natur zurückholt.

Gruppenführung am wilden See
Gruppenführung am wilden See - © Nationalpark Shcwarzwald/Simone Stübner

Die Fichte ist immer im Stress. Kriegt ihre flachen Wurzeln nicht zwischen den Buntsandsteinen durchgeschoben. Kommt bei stürmischen Wetterlagen ziemlich schnell ins Wanken. Und muss sich obendrein mit den Borkenkäfern herumschlagen, die in ihrer Rinde wilde Orgien feiern.

Wenn Ernst Kafka solche Geschichten erzählt, muss man grinsen. Die arme Fichte, wer hat ihr nur eingeredet, dass da oben im Schwarzwald ein geeigneter Lebensraum für sie ist? Mit dem Ranger im neuen Nationalpark unterwegs zu sein, ist ein Vergnügen und eine Lehrstunde zugleich: Finger her und einmal die Nadeln zusammendrücken, dann weiß auch der letzte der Gruppe, dass „Fichte sticht, Tanne aber nicht“.

Ernst Kafka ist einer von über 20 ehrenamtlichen Rangern im Nationalpark Schwarzwald. Sie ergänzen das Team der Hauptamtlichen und bringen fast alle eine reiche Erfahrung als Naturführer mit: Kafka kennt seine Heimat wie seine Westentasche, ist Jäger, Naturschützer, Autor eines Buches über die Schwarzwaldhochstraße.

An diesem Morgen führt er eine Besuchergruppe eineinhalb Stunden über den Lotharpfad. Der Lotharpfad wurde nach dem gleichnamigen Orkan des Jahres 1999 unweit des Schliffkopfes eröffnet, um auf einer kleinen Fläche zu zeigen, wie sich die Natur ohne menschlichen Einfluss entwickelt. Es ist ganz erstaunlich, was sich in den gut 15 Jahren getan hat.

„Wir sprechen heute nicht mehr von einer Katastrophe“, sagt Kafka, „sondern von einem Ereignis.“ Was er damit meint, wird schnell klar, wenn man mit ihm über den Bohlenweg geht. Aus dem Chaos der abgeknickten Bäume ist ein kunterbuntes neues Wäldchen geworden, das die Totholzstämme allmählich unter sich begräbt. Meterhohe Brückenwege führten einst über die umgefallenen Fichtenstämme, jetzt wirken sie beinahe wie ein Baumwipfelpfad, der eine Schonung aufstrebender Jungbäume erschließt.

Ernst Kafka kann gar nicht aufhören, das Totholz zu loben: „Es lebt, hören Sie mal mit einem Stethoskop in einen abgestorbenen Baumstamm hinein, Sie werden sich wundern.“ Die alten Baumstämme auf dem Lotharpfad schützen ihre jungen Nachbarn prächtig, bereichern den Boden mit Nährstoffen und die Insektenwelt mit Lebensraum, den sie nur dort finden.

„Wir müssen aufhören, den Wald nur fiskalisch zu sehen“, sagt der Ranger. Und meint, dass man nicht immer nur nach dem Geldwert des Holzes urteilen soll. Der Nationalpark ist das Gegenkonzept zum klassischen Wirtschaftswald. Hier geht es nicht um Hektarerträge, sondern um Naturschutz. Der Wald darf sich so entwickeln, wie er möchte und älter werden, wie der Mensch, der ihm ansonsten vorzeitig einen Hieb versetzt.

An vielen Stellen im 2014 eröffneten Nationalpark steht diese Entwicklung noch am Anfang. In den Bannwäldern und auf dem Lotharpfad hingegen ist sie schon weiter. Nach und nach wachsen Pioniergehölze wie Birke und Eberesche heran und in ihrem Schatten junge Tannen und Buchen. Allmählich geht der hohe Fichtenanteil zurück und natürlich hilft auch der Borkenkäfer ein wenig dabei.

Er nimmt sich ausschließlich Fichtenwälder vor und ist nur dort eine Katastrophe, wo Monokulturen bestehen. Mischwälder sind für den gefürchteten Holzfresser weniger geeignet: „Wenn sie zu lange suchen müssen, sind sie völlig fertig, psychisch-moralisch erledigt.“ Spätestens jetzt hat Ernst Kafka die amüsierten Zuhörer wieder auf seiner Seite. Lernen und lachen: So nah sind die Besucher dem Seelenleben des Borkenkäfers und der stressgeplagten Fichte jedenfalls noch nie gekommen, wie an diesem Sonntagvormittag auf dem Lotharpfad im Schwarzwald.

Abenteuerlicher Wildnispfad:

Wer die Verwandlung eines vom Sturm geschädigten Waldes in ein kleines Naturparadies erleben will, der ist auch auf dem Wildnispfad am Plättig richtig. Er ist ein gemeinsames Projekt der Stadt Baden-Baden und des Naturparks Schwarzwald Mitte/Nord, seit 1. Januar 2014 nun aber Teil des neuen Nationalparks Schwarzwald.

Der Wildnispfad beginnt am Hotel Plättig an der Schwarzwaldhochstraße und ist 4,5 Kilometer lang. Zu seinen besonderen Erlebnisstationen gehört der Buchendom, der Wollsackfelsen, die Märchenwiese mit ihrem Bächlein und der Adlerhorst, wo Besucher in die Baumkronen steigen und die Aussicht genießen können.

Rund zwei Stunden sollte man für den Weg einplanen, der aufgrund seiner Wegführung mitten durch das Dickicht der Sturmbäume ein wenig Zeit erfordert. Am Adlerhorst besteht die Möglichkeit abzukürzen und zum Ausgangspunkt zurückzugehen.

Aktivitäten im Nationalpark:

Der Nationalpark Schwarzwald hat zahlreiche Ranger-Touren im Programm: Die Runde auf dem Lotharpfad ist die kürzeste und findet in der Saison jedes Wochenende statt. Daneben gibt es mehrstündige Exkursionen zu den Allerheiligen-Wasserfällen, zum Wilden See oder zur Hornisgrinde. Überdies werden auch im Naturschutzzentrum Ruhestein zahlreiche Vorträge, Workshops, Seminare, Familien- und Kinderprogramme angeboten.

Das Jahresprogramm gibt es gedruckt und online bei: Nationalpark Schwarzwald, Schwarzwaldhochstraße 2, 77889 Seebach, Telefon 07449-91020, www.nationalpark-schwarzwald.de